Logo
FPÖ
Die Freiheitlichen Lungau

Geschlossenheit beim FPÖ-Bezirksparteitag im Lungau

Lassacher mit 95,5 Prozent zum neuen Bezirksparteiobmann gewählt

Beim Bezirksparteitag der FPÖ-Lungau in St. Michael, zeigte sich die Landesgruppe geschlossener denn je zuvor und bestätigte den bisherigen Bezirksparteiobmann Ernst Lassacher mit 95,5 Prozent im Amt. „Die Wahl ist das Ergebnis konsequenter und zielstrebiger Arbeit im letzten Jahr!“, kommentiert Lassacher den Wahlerfolg. „Der Lungau ist und bleibt eine blaue Hochburg und ich werde weiter zusammen mit allen freiheitlichen Lungauern hart daran arbeiten, dass die FPÖ auch Innergebirg ein starker Partner für die Bevölkerung und mittelfristig die stärkste Partei sein wird.“. Sowohl die sieben Stellvertreter, als auch der gesamte Bezirksvorstand wurde einstimmig gewählt.
Im Zuge der Neustrukturierung war dies bereits der dritte Bezirksparteitag, an dem der Vorstand ohne Gegenstimme gewählt wurde. „Diese Wahlerfolge sind das Ergebnis konsequenter Zusammenarbeit zwischen den Ortsgruppen, den Bezirksgruppen und der Landesgruppe“, analysiert Landesparteiobmann Andreas Schöppl. „Die Geschlossenheit der FPÖ ist beeindruckend und ich freue mich schon auf den Landesparteitag am 10. Juni, an dem wir die Reorganisation der Freiheitlichen abschließen werden!“: